Theologisch-Pädagogisches Institut (TPI) in Moritzburg

Materialien zur Reformation [www.tpi-moritzburg.de/reformation/]



 

Evangelisch?

95 Antworten - 95 Porträts.

Was bedeutet für Sie ,evangelisch’?“ Diese Frage stellt Thomas A. Seidel 95 verschiedenen Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen: Männern und Frauen, Prominenten und weniger Bekannten, Kirchenvertretern und Laien. Herausgekommen ist das Buch „Evangelisch? 95 Antworten – 95 Porträts“, in dem die Autorinnen und Autoren in kurzen Beiträgen ihre – zum Teil sehr persönliche – Perspektive vermitteln.

Beinahe 500 Jahre nach dem Thesenanschlag zu Wittenberg, in einer Zeit, in der nach Ansicht von Seidel das Christentum immer schwächer zu werden scheint „und in der es schick geworden ist, mit seiner Meinung hinter dem Berg zu halten oder möglichst nur das zu sagen, was man für politisch korrekt hält“, beziehen diese Menschen klar Position.

Zu den Autoren gehören etwa der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier, die Journalistin Gundula Gause, der Dirigent und Komponist George Alexander Albrecht oder auch Margot Käßmann, die Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das Reformationsjubiläum 2017. Selbst weniger prominente Autoren, wie der Abiturient Oskar Didt oder die vierfache Mutter Susanne Bublitz, kommen zu Wort und geben Einblicke in ihr Glaubensleben, die auch den dazugehörigen Zweifel und prägende Lebensmomente vermitteln. Dabei repräsentieren die 95 Porträts die gesamte Bandbreite evangelischer Dialekte und Glaubensformen – „von lutherisch-konservativ, freikirchlich-evangelikal bis linksprotestantisch-liberal“.

Das Besondere an dem Buch ist, dass sich der Herausgeber nicht nur auf eine „interne“, evangelische Sicht beschränkt, sondern dieser auch eine Außenperspektive hinzufügt. So legen katholische, orthodoxe und buddhistische Zeitgenossen dar, was sie persönlich unter evangelisch verstehen. Begleitet werden die Beiträge von 95 künstlerischen Fotoporträts des Fotografen Jürgen Maria Pietsch. Er hat die Autorinnen und Autoren eingeladen, sich an einem Ort fotografieren zu lassen, der mit ihrem Text, ihrem Lebenszeugnis, also ihrem „Bekenntnis von der Welt“ korrespondiert. Die überraschenden Perspektiven und persönlichen Einblicke, die in dem Buch vermittelt werden, machen diesen Bildband überaus lesenswert.
Herausgeber Thomas A. Seidel ist Theologe, Historiker, Beauftragter der Thüringer Landesregierung zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017 und geschäftsführender Vorstand der Internationalen Martin Luther Stiftung.

Fotograf Jürgen M. Pietsch ist Leiter des Verlages Edition Akanthus, der vornehmlich Bildbände, Kalender und Kunstwerke veröffentlicht.

Das Material ist eingeordnet in der Kategorie "Sachbuch".
Zur Verlagsseite [1]
Zurück zur Übersicht der Materialien »


Link-Referenzen:
[1] http://www.scm-haenssler.de/produkt/titel/evangelisch/190750/190750/190750.html

 
Materialien zur Reformation - www.TPI-Moritzburg.de/Reformation
Stand: 20.03.2019 | http://www.tpi-moritzburg.de/reformation/_script/dbDetail_material.asp


nach oben springen || Zur Startseite