Theologisch-Pädagogisches Institut (TPI) in Moritzburg

Fortbildungszentrum der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens (EVLKS) [www.TPI-Moritzburg.de]




Bildungszentrum der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens


 

Aktuelles aus dem TPI



Die Folgen und Auswirkungen von Corona stellen die pädagogische Praxis immer wieder vor neue Herausforderungen. Wir sammeln deshalb für Sie - laufend ergänzt - Angebote zur Inspiration und Materialien z.B. für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Gemeinde und Schule.
Hier finden Sie u. a. das Padlet "Corona & Co ...Aktuelle Fragen zum Unterrichtsthema stellen"
 

Ewigkeitssonntag

ONLINE-Werkstatt RU Grundschule "Erklär- und Legevideos"

Legevideos im Religions- und Ethikunterricht
Donnerstag, 26. November 2020
15.00 – 16.30 Uhr
(genehmigte SMK-Fortbildung Nr.: 24-6752/14/6)
Details lesen Sie hier
und hier geht es zur Anmeldung

Aktuelle Veranstaltungen:

Religionspäd. Zusatzqualifizierung im Bereich Kindertagesstätten
Modul 3 Das Kirchenjahr und seine Rituale
Termin: 25.11. - 27.11.2020
Ort: TPI Moritzburg
RPA-QWS
Einführung RU: Lernort Schule, Lehrpläne, Jahrespläne, guter Unterricht Modul 1
Termin: 25.11. - 27.11.2020
Ort: TPI Moritzburg
RU-Werkstatt digital "Erklär- und Legevideos"
Termin: 26.11.2020
Ort: ONLINE
 

Advent und Weihnachten 2020

Weihnachten 2020 bietet Chancen ein ganz besonderes Fest zu werden. Ideen dafür sammeln wir an dieser Stelle. Lassen Sie sich von unseren Beispielen inspirieren, selbst kreativ zu werden. Nutzen Sie die bevorstehenden Wochen bis zum Advent für die Freude darüber, mal etwas anders zu machen...

Ausstellung Marion Kahnemann

Kreisende Weltfabrik IIIKreisende Weltfabrik III
Gespräch - Texte als Fundstücke
"Diese Bilder könnte ich mir im Unterricht gut vorstellen." So kommentierte eine Besucherin die Werke von Marion Kahnemann zur Ausstellungseröffnung.
In den kommenden Wochen werden wir Ihnen einzelne Bilder besonders zum Einsatz im Unterricht mit Kindern und Jugendlichen vorstellen.
Marion Kahnemann arbeitet zum größten Teil mit Fundstücken, die von Menschen gemacht und von deren Gebrauch geprägt sind – jedes mit seiner eigenen Geschichte, weggeworfen von Menschen. Dabei geht es ihr darum, diesen Objekten ihren menschlichen Kontext zurückzugeben.