Theologisch-Pädagogisches Institut (TPI) in Moritzburg

Fortbildungszentrum der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens (EVLKS) [www.TPI-Moritzburg.de]




Veranstaltung


Wir Christen und das Judentum

Oberschule
Zielgruppe: Lehrkräfte, Religionsunterricht, Ethikunterricht
Leitung: Tobias Richter, Pfarrerin Prof. Dr. Angelika Engelmann
Vom Sächs. Minist. für Kultus anerkanntes Fortbildungsangebot
Nummer für Fortbildungsreiseantrag an SBA: 24-6752/14/6
Beginn: 16.11.2020 / 09.30 Uhr
Ende: 17.11.2020 / 16.00 Uhr
Ort: TPI Moritzburg
Das Verhältnis zwischen Christen und Judentum ist geschichtlich sehr belastet. Die Geschichte dieses Verhältnisses ist immer auch eine Geschichte von Ablehnung und Ausgrenzung. Neuer aufkeimender Antisemitismus fordert uns heraus. Wie gehen wir als Christen mit religiös-christlichem Antijudaismus, rassistischem Antisemitismus und der Rolle der Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus um? Das Thema taucht im Lehrplan in mehreren Jahrgangsstufen der Oberschule mit verschiedenen Schwerpunktsetzungen auf. Diese Fortbildung will die Diskursfähigkeit der Lehrkräfte in dem Themenbereich stärken und konkretes Unterrichtsmaterial an die Hand geben.
Thematische Schwerpunkte:
  • -methodische und didaktische Impulse
  • -lehrplanrelevante Unterrichtsideen und Materialien
  • -Stärkung der pädagogischen Handlungskompetenz im Umgang mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit von Schüler*innen
  • -Impulse aus dem christlich-jüdischen Dialog
 

 

Anfragen und Anmeldung:

Zu dieser Veranstaltung können Sie sich direkt online anmelden. Falls Sie vorher Fragen haben verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.

Nur noch ca. 8 freie Plätze verfügbar.